Gesellschaftslehre

Gewonnen!!!!!!!!

sparkasse2

 

Am 6.3.2017 erreichte diese erfreuliche Nachricht die Klasse 7d der Gesamtschule Mitte, Abteilung Falkstraße. Was war passiert?

Weiterlesen

 

Politik(er) vor Ort

Bas1Politik live vor Ort konnten die beiden SoWi-Kurse des 12. Jahrgangs und die 10a erleben, als Frau Bas, Bundestagsabgeordnete aus Duisburg, die Schule besuchte.

Trotz eines frisch gegipsten Arms stand sie Rede und Antwort zu den verschiedensten Themen. Zentral war die Diskussion um die Zukunft der Sozialversicherungssysteme, insbesondere die Krankenversicherungen. Wie können diese, bei steigenden Kosten und weniger Einzahlern, in Zukunft gesichert werden?

Aber auch Fragen danach, wie der Alltag einer Bundestagsabgeordneten aussieht und sogar Fragen nach dem Gehalt wurden beantwortet. Nach zwei intensiven Unterrichtsstunden waren alle geschafft, die Diskussionen gingen aber weiter.



 

Hervorragender zweiter Platz beim Planspiel Börse

IMPR[16.02.2011 ]  Die Gruppe IMPR schaffte beim disjährigen Wettbewerb "Planspiel Börse" einen sehr guten zweiten Platz Ibrahim Demir, Michael Hotinski und Philipp Kreter der 13. Jahrgangsstufe haben in etwa zwei Monaten Spieldauer aus dem fiktiven Startkapital in Höhe von 50.000,- Euro einen Gesamtwert von 60.114 Euro herausgespielt.





Weiterlesen

   

Grenzerfahrung

AvantisDie beiden Erdkundekurse des 13. Jahrgangs von Frau Göddemeier und Herrn Gerhardus machten sich am 14.12.09 auf den Weg zur deutsch-niederlänischen Grenze bei Aachen. Hier haben die Schülerinnen und Schüler den einzigen grenzüberschreitenden Gewerbepark "Avantis" besichtigt. Die Grenze läuft genau durch den Gewerbepark, so dass die Gruppe selbst nicht immer wusste, ob sie nun in Deutschland oder den Niederlanden war.

Weiterlesen

 

Stolpersteine erinnern

stolpersteine_00005

[21.09.2009]   Heute hatte die Schule Besuch von Herrn Jehuda Bachar. Er stammt aus Israel und ist Enkel des von den Nazis nach Auschwitz verschleppten und dort getöteten Samuel Kann. Dieser wohnte bis 1940 in der Mülheimer Straße 112. Gemeinsam mit Schülern der 8 a und ihrer Lehrerin, Frau Stein, suchte Herr Bachar den "Stolperstein" seines Gorßvaters auf, den die Klasse im vorigen Schuljahr dort in das Pflaster verlegt hatte.

Inschrift: "Hier wohnte Samuel Kann, Jg. 1881, deportiert 1940, ermordet 1943 in Auschwitz

 

 

Weiterlesen

   

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

Impressionen

  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow

aktuelle Termine:

Video

Sponsoren

freshbank.gif

 espadu

K800 FitdurchdieSchule logo